Freitag, Februar 24th, 2012 | Author:

Die o2 World in Hamburg wurde am Freitag Abend zu Gothem City und die Abendteuer von Batman und Robin konnten auf einer großen Bühne miterlebt werden.
Die Trailer und Fotos der Show versprachen in Vorfeld eine aktionsreiche Bühnenshow mit viel Feuerwerk und kunstvollen Darbietungen. Beim ersten Blick in die Arena sah die Bühne viel kleiner aus als im Trailer. Gothem City in Miniaturform lag vor mir. Die Bühne war dennoch recht imposant und die Leinwand ließ die Arena noch plastischer wirken.
Es wurde die Geschichte von dem jungen Bruce Wayne erzählt, wie dieser in seiner Jungen Vater und Mutter verloren hatte. Die Bühne verwandelte sich der nächsten Szene in einen Zirkus bei der Bruce Wayne erstmals auf „Robin“ trifft. Von der erwarteten Aktion war hier noch nicht viel zu sehen. Es wurden vielmehr Kunststücke und Akrobatik in der Luft vorgeführt – Wie in einem Zirkus zu erwarten. Dick Grayson (Robin) wurde in Obhut von Bruce Wayne genommen und die Reise ging zum Wayne-Tower. Am Horizont war der Strahl des Bat-Zeichens zu sehen und Master Wayne machte sich auf die Verbrecherjagd. Catwomen und andere Charaktere wurden hier gezeigt und an unterschiedlichen Plätzen zur Show gebeten. Nachdem Alfred dem jungen Athleten Dick das Batcave gezeigt hatte und ihn seinem rot/gelben Anzug aushändigte machte der sich zur Unterstützung von Batman auf den den Weg. Seite an Seite kämpften die Beiden und die Action in der O2 World wurde besser. Das aufgemotzte Bat-Mobil fuhr mit blickenden Lichtern und dröhnendem Sound von selbst auf die Bühne. Es wurden an verschiedenen Stellen Kämpfe geboten und teilweise konnte ich nicht alles zugleich verfolgen.
Zum Ende der Show wollte der Joker, nachdem der sogar seine Verbündeten hintergangen hat, mit einem Heißluftballon (siehe Bild) entkommen. Dieser wurde mit schwerem Geschütz auf den Boden der Tatsachen zurück geholt. Hier war die erwartet Action aus dem Trailer wieder zu erkennen.

Fazit: Die 55€ für die Karte war zwar ok. Aber wie schon gesagt, hatte ich mir von der Show im Ganzen mehr erhofft. Die Bühne, Kostüme, Bat-Mobil und diverse Requisiten waren gut, nur mehr Feuerwerk hätte es sein dürfen.

Category: On Tour
You can follow any responses to this entry through the RSS 2.0 feed. You can leave a response, or trackback from your own site.
Leave a Reply