Tag-Archive for » Pelzerhaken «

Samstag, April 07th, 2012 | Author:

Strand bei Pelzerhaken Über Ostern ging es zum Wellness-Wochenende an die Lübecker Bucht. In Neustadt angekommen haben wir einen kleinen Rundgang durch die Altstadt gemacht. Der Weg führte vom Hafen über den Marktplatz, vorbei am Rathaus, kleine Nebenstraßen und zurück über den Hafen. Dort wurde zur Mittagszeit im „Gasthaus Klüver“ gespeist. Nun ging es weiter zum Wellnesshotel „Eichenhain“ in Pelzerhaken. Das Hotel liegt in unmittelbarer Strandnähe direkt hinter der Promenade. Von unserem Zimmer hatten wir einen sehr schönen Blick auf den Strand. Im Windschatten der Trennwände zu den benachbarten Zimmern hatte die Sonne eine angenehme Wärme, die sich im Pullover kuschelig warm anfühlte. Das kleine Zimmer mit Minibar und LCD-TV an der Wand machte einen ordentlichen Eindruck. Im Badezimmer war auch alles wie es sich für ein gutes Hotel gehörte. Die erste Wellness-Anwendung stand für 14 Uhr auf dem Programm.

Abendstimmung am StrandDer Ort selber ist überschaubar und binnen 5 Minuten durchlaufen. Ein paar Restaurants an der Hauptstraße und an der Promenade befindet sich in Shop mit diverse Artikeln für Freizeit-und Strandbedarf. Abends haben wir im Hotel eigenen Restaurant eine nett dekorierte und schmackhafte Mahlzeit zu uns genommen. Am nächsten Tag wurde die Umgebung nach Norden in Richtung Rettin zu Fuß erkundet. Entlang am Strand ging es zur Seebrücke bis Rettin. Ein paar Kiteboarder waren schon im Wasser und es scheint ein beliebtes Ziel für Hundeinhaber zu sein. Aber auch die größeren Tiere mit 4 Beinen waren am Strand und im Hinterland zu finden. Am Nachmittag stand dann das Wellnessprogramm „Rasul“ an. In den vom Hotel bereitgestellten Bademänteln ging es dann in den 2. Stock in die Erholungswelt. Mit einer mineralhaltigen Creme durfte man sich einschmieren und das 20 minütige Dampfbad genießen. Im Anschluss gab es noch ein wohltuende Massage über 30 Minuten. Der Abend klang bei einem 3-Gänge-Menü bestehend aus einer Suppe, dem Fisch und der Creme brûlée aus.

Am dritte Tag der Reise wurde der Heimweg eingeschlagen und ein erneuter Stopp in Neustadt eingelegt. Hier wurde auf dem Marktplatz ein Ostermarkt angeboten. Das überschaubare Angebot hat mir allerdings nicht gut gefallen und es gab auch nur sehr wenig was mit Ostern zu tun hatte. Der leichte Regen trug dazu bei schnell wieder ins Auto zu springen und den Heimweg über die Landstraßen anzutreten.